12.5.2020

Mach dir keine Hoffnungen, die kommen schon von selbst. Nicht nur mit der Morgendämmerung oder einem lang erwarteten Anruf, sie steigen sogar aus dem Straßenstaub und alten Zeitungen hervor. Sie hocken sich auf deine Schultern und fahren dir durchs Haar. Manche sagen, sie kichern und flüstern, aber das…

Weiterlesen

5.5.2020

Wir haben uns beruhigt. Wir erschrecken nicht mehr, wenn es an der Tür läutet. Wir wissen, es kann nur noch der Postbote sein. Wir haben aufgehört, unsere Alpträume auf Händen zu tragen und vergessen sie, sobald wir unter der Dusche stehen. Wir lassen den Brotbröseln und Staubflusen Zeit,…

Weiterlesen

24.4.2020

Am Anfang war es wie ein Spiel. Ich habe mich noch angestrengt, die Regeln zu verstehen und gedacht, ich könnte etwas gewinnen. Ich muss nur die Felder richtig zählen und beim Würfeln Glück haben. Doch dann hatte ich wieder und wieder Pech beim Würfeln, fiel Feld um Feld…

Weiterlesen

6.4.2020

Bei der Ankunft fallen als Erstes die leeren Straßen auf, für die es um diese Uhrzeit keine Erklärung gibt. Sie tritt zu nahe an einen Mistkübel heran, es riecht nach abgestandenem Bier. Bei einem Wohnhaus steht weit oben ein Fenster offen, der Vorhang flattert heraus. Sie hat Lust…

Weiterlesen

3. 4. 2020

Im Auwald suchte sie nicht den Wald, sondern das Wasser. Hinter jeder Kurve müsste ein Altarm auftauchen, eine abgestandene Lacke oder endlich der Fluss selbst. Stattdessen wieder nur hellgrüne Wiesen, gelbe Blumen, die sie nicht kannte, Schneeglöckchen am Wegesrand. Erst hinter vielen Kurven fiel ihr auf, was ihr…

Weiterlesen
Menü schließen